Aktuelles und Erfahrungsberichte in unserem Blog!

Zukunft.Chancen.Duale Ausbildung.

LEHRSTELLENBÖRSE
01.07.2019-01.10.2019
IAWM Eupen
01.07.

Aktuelles

18.03.2019

Markt der Lehrberufe 2019

Gute Aussichten mit der dualen Ausbildung

Markt der Lehrberufe 2019

Gemeinsam mit den ZAWM Eupen und St. Vith organisierte das Institut für Aus- und Weiterbildung (IAWM) am Sonntag, den 17. März 2019, die 3. Auflage des Marktes der Lehrberufe im ZAWM Eupen und im Triangel St. Vith.

Eingeladen waren Kinder, Jugendliche und deren Eltern, um sich über die Ausbildungsmöglichkeiten in Ostbelgien und über die Vielfalt der verschiedenen Berufszweige zu informieren. Direkte Ansprechpartner vor Ort waren die hiesigen Ausbildungsbetriebe, die den Kindern und Jugendlichen alles Wissenswerte aus ihrer beruflichen Praxis auf interaktive Weise nähergebracht haben.

Es besuchten rund 250 Besucher den Markt der Lehrberufe im ZAWM Eupen und rund 300 Besucher im Triangel St. Vith.

Die Aussteller zeigten sich zufrieden mit der Resonanz. „Es ist wichtig, gerade Kinder, Jugendliche und auch Eltern über die Ausbildungsmöglichkeiten in Ostbelgien zu informieren. Das Handwerk bietet die besten Zukunftsperspektiven. Die Kombination aus beruflicher Praxis und Theorie macht die duale Ausbildung so interessant. Sie ist für ein Handwerksunternehmen ein Garant für ein hohes Qualitätsniveau der Arbeit, die man dem Kunden anbietet“, so Thomas Jacobs Personalverwalter der Firma Leufgen AG.

Übernommen hat das IAWM das Projekt von der Juniorenkammer (JCI St. Vith und Eupen), um mit dem oftmals veralteten, nicht mehr zeitgemäßen Bild der dualen Ausbildung aufzuräumen. In den letzten Jahren hat sich in der dualen Ausbildung eine Menge getan. Neben dem Einzug der Digitalisierung im klassischen Handwerk haben sich viele Berufszweige spezialisiert. Das Handwerk ist somit anspruchsvoller und vielseitiger geworden. Flexibilität, Selbstständigkeit und Eigeninitiative sind hier gefragt. All diese Eigenschaften werden von Beginn der Ausbildung an gefördert und gefestigt, da die Auszubildenden direkt zu Anfang in den praktischen Betriebsalltag integriert werden.

„Die duale Ausbildung ist heute das ideale Sprungbrett in die berufliche Zukunft. Wer fleißig und motiviert ist, hat nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung hervorragende Zukunftsaussichten. Von der Meisterausbildung bis hin zu Studium und Selbstständigkeit ist alles möglich. Die duale Ausbildung hat bei vielen noch immer ein negatives Image. In unseren Augen jedoch völlig zu Unrecht! Schaut man sich die Auftragslage unserer Ausbildungsbetriebe in Ostbelgien an, scheint das Handwerk wohl einen goldenen Boden zu haben“, so Verena Greten, geschäftsführende Direktoren des IAWM.

zurück
IAWM - Duale Ausbildung
Vervierser Straße 4a, B-4700 Eupen
+32 87 306880
+32 87 891176
iawm@iawm.be
© 2019 IAWM  |  Impressum  |  Datenschutz