Aktuelles und Erfahrungsberichte in unserem Blog!

Zukunft.Chancen.Duale Ausbildung.

LEHRSTELLENBÖRSE
16.04.2021-31.10.2021
IAWM Eupen
16.04.

Aktuelles

03.03.2021

Duale Ausbildung – Ausbilder sein und die Fachkräfte von morgen ausbilden!

Cédric Maus (32) hat seine Ausbildung zum Metallbauer bei der „Karl Hugo AG“ absolviert und ist inzwischen als Werkstattleiter und Ausbilder dort tätig.


„Bei der Karl Hugo AG ist es seit jeher so, dass die Werkstattleiter die Auszubildenden in ihrer Ausbildung begleiten. Da ich Spaß am Umgang mit Jugendlichen habe, wollte ich diese Vorgehensweise auch weiterführen“, erklärt uns Cédric Maus.


„Man sollte die Begleitung einer Ausbildung ernst nehmen, denn der spätere Werdegang eines jeden Gesellen hängt davon ab. Der Ausbilder ist Ansprechpartner, positiver Kollege und Motivator, aber auch ein fordernder Meister.“


Um als Ausbilder anerkannt zu werden, ist unter anderem auch ein Nachweis pädagogischer Vorkenntnisse notwendig. In Meisterbriefen, die nach 1993 ausgestellt wurden, ist ein entsprechender Kurs bereits enthalten. Zur Erlangung der pädagogischen Eignung bietet das IAWM den Pädagogikkurs an, der sich über 36 Stunden erstreckt und regelmäßig, in Form von Abendkursen oder als Blockkurs über Tag, an beiden ZAWM angeboten wird.


Betriebsleiter und Ausbilder haben außerdem die Möglichkeit, zusätzlich die Europäische Ausbilderqualifikation (ETQ) zu erhalten. Diese Qualifikation befähigt Teilnehmende, auch über die Grenzen hinaus auszubilden. Das ETQ-Modul wird im Rahmen eines achtstündigen Zusatzkurses an beiden ZAWM angeboten. Partnerländer sind: Frankreich, Irland, Schottland, Belgien (Deutschsprachige Gemeinschaft) und Deutschland.

Fragen? Unsere Ausbildungsbegleiter helfen gerne weiter!

zurück
IAWM - Duale Ausbildung
Vervierser Straße 4a, B-4700 Eupen
+32 87 306880
+32 87 891176
iawm@iawm.be
© 2021 IAWM  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Erklärung zur Barrierefreiheit