IAWM - Institut für Aus- und Weiterbildung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens
 
 

WILLKOMMEN

Schnuppern im Sommer - kein Problem!
SchnupperSOMMERwoche vom 26. - 30. Juni 2017

Die aktuelle SchnupperSOMMERliste findest Du hier>>

 Die Ferien stehen vor der Türe und so langsam drängt sich nicht nur die Frage "Was mache ich in den Sommerferien?", sondern auch "Was mache ich eigentlich danach?" Schule, Studium oder Ausbildung? - es gibt unzählige Möglichkeiten.

Die SchnupperSOMMERwoche des IAWM kann bei der Entscheidungsfindung helfen, denn in der letzten Schulwoche vor den Ferien (26.06.17 bis zum 30.06.17) hast du die Chance in einem oder in mehreren Betrieben reinzuschnuppern und so deinen Traumberuf etwas näher kennezulernen.

Bewährtes Konzept im sommerlichen Look.

Das IAWM überträgt das Konzept der Schnupperwochen erstmals in den Sommer und möchte Jugendlichen mit dieser Initiative eine zusätzliche Option bieten, sich ein Bild von der Betriebswelt zu machen. Zudem sollen Schüler und junge Erwachsene mit der SchnupperSOMMERwoche bei der Berufswahlorientierung unterstützt werden.

Wie funktioniert's? Ganz einfach!

Hast du einen Betrieb gefunden, bei dem du gerne hinter die Kulissen schauen möchtest, dann ruf den teilnehmenden Betrieb einfach an oder stell dich spontan vor! Du kannst dort einige Stunden, einen Tag oder auch mehrere Tage schnuppern. Mache rechtzeitig im Voraus einen Termin mit dem Betrieb aus und sprich ganz genau ab, wann, wo und wie lange du schnupperst.

"Safety first!" - Versichert bist du in deiner Schnupperzeit über das IAWM. Alle teilnehmenden Betriebe haben die entsprechenden Dokumente erhalten und melden dich beim IAWM an. Also hast du mit dem "Papierkram" nicht zu tun.

ACHTUNG: In der SchnupperSOMMERwoche haben alle noch anstehenden schulischen Aktivitäten Vorrang und müssen wahrgenommen werden!


Interessierte Betriebe können sich hier>> anmelden und finden hier>> das Versicherungsformular, um den Jugendlichen über das IAWM zu versichern.



LEHRSTELLENBÖRSE 2017
Schließe einen Lehrvertrag ab vom 1. Juli bis zum 1. Oktober 2017

Die aktuelle Lehrstellenbörse findest Du hier>>.


Aufruf an die Jugendlichen
Bewirb Dich spontan


Du möchtest eine Ausbildung in Deinem Traumberuf machen?

Rufe den Betrieb Deiner Wahl an oder gehe spontan vorbei.

Der praktische Teil der Ausbildung findet in einem Ausbildungsbetrieb statt. Der theoretische Teil im ZAWM Eupen oder im ZAWM St. Vith.

Bei Fragen zur Lehre helfen Dir die Lehrlingssekretariate Eupen oder St. Vith weiter.



 Aufruf an die Betriebe
Schreiben Sie sich ein

Sie suchen motivierten Nachwuchs und möchten einen Lehrling ausbilden? Nutzen Sie unsere Lehrstellenbörse ONLINE als Plattform.

Das Anmeldeformular finden Sie hier>>.

Falls Sie noch nie ausgebildet haben, melden Sie sich bei Ihrem zuständigen Lehrlingssekretariat Eupen oder St. Vith.







ANGEBOT DER CEFORA VOG FÜR UNTERNEHMEN UND ANGESTELLTE DER PK 200


Die CEFORA VoG, das sektorielle Ausbildungszentrum für die Angestellten der paritätischen Kommission 200 (kurz PK 200) bietet jährlich zahlreiche Weiterbildungen an. Zum Angebot richtet sich ausschließlich an alle Angestellten der PK 200.

In diesem Jahr finden wieder zwei Weiterbildungen auf Deutsch in Eupen statt:

- Balance statt Stress, erfolgreich umgehen mit Belastungssituationen auf der Arbeit: Donnerstag, 7. September 2017 im ZAWM Eupen, Vervierser Str. 73 in Eupen
- Mit Veränderungen umgehen: Donnerstag, 30. November 2017 im ZAWM Eupen, Vervierser Str. 73 in Eupen

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Downloads >> und >>, sowie auf www.cefora.be.


25 JAHRE ZAWM ST. VITH
Aufruf zur Teilnahme an einer Foto- und Objektausstellung zum Thema Handwerk

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens möchte das ZAWM St. Vith in Zusammenarbeit mit arsVitha Kulturforum VoG eine Ausstellung mit Fotos und Objekten/Installationen veranstalten.

Das ZAWM St. Vith and arsVitha Kulturforum VoG laden professionelle, semiprofessionelle und hobbymäßig künstlerisch aktive Personen ein, sich mit ihren Arbeiten zu beteiligen. Die Ausstellung soll vor allem dazu beitragen, eine bereitere Diskussion über das Handwerk in Gang zu setzen.

Diese Ausstellung hat als Ziel, das Handwerk und die duale Ausbildung einmal aus einer ganz anderen, einer künstlerischen Sicht, darzustellen.
Schönheit und Vielfalt des Handwerks sollen an Hand von Fotos oder Objekten dargestellt werden. Dabei kann die Beobachtung durch den Künstler bzw. den Kunstschaffenden durchaus auch kritisch sein.

Die Teilnahme an der Foto- und Objektausstellung richtet sich an jedermann. Künstler und Kunstschaffende sowie jede Person, die das Thema darstellen möchte. Das Bewerberformular finden Sie hier>>.
Den Flyer finden Sie hier>>.

Vollständige Informationen finden Sie auf www.weiterMITbildung.be.
Für weitere Fragen wenden Sie sich an das ZAWM St. Vith unter 080/227 312 oder per E-Mail an info@zawm-st-vith.be




LEHRLINGSBEFÖRDERUNG - BUSPLAN SCHULJAHRESENDE 2017


Der Bus fährt bis zum 19.06.2017 einschließlich, außer an den Daten, die auf dem Infoblatt hier>> vermerkt sind.

Pro Fahrt ist weiterhin ein Busticket zu 2,- Euro in den ZAWM oder im IAWM zu kaufen. (Bestellformular Buskarten>>)

 

Der Lehrling kann den Bus nur unter Vorlage eines IAWM-Fahrscheins benutzen. Es werden weder ein Fahrausweis der TEC noch Bargeld akzeptiert.

Den Fahrplan der Lehrlingsbeförderung zu den ZAWM finden Sie hier>>.

Um eine reibungslose und pünktliche Lehrlingsbeförderung garantieren zu können, bitten wir die Lehrlinge, sich rechtzeitig vor der festgelegten Abfahrtszeit an den Haltestellen einzufinden.
Auskunft bei Nachfragen zur Lehrlingsbeförderung:

IAWM
Julia Kistemann
Vervierser Straße 4A
B-4700 Eupen
Tel. +32 (0)87/30 68 80
E-Mail: iawm@iawm.be
oder bei den Lehrlingssekretariaten Eupen und St. Vith.




ZIELGRUPPENERMÄSSIGUNG FÜR TUTOREN, START- UND PRAKTIKUMSBONUS
Neue Zuständigkeiten beim IAWM

Im Rahmen der 6. Staatsreform hat die DG neue Befugnisse erhalten. In diesem Zusammenhang hat das IAWM mit Beginn des neuen Jahres folgende Zuständigkeiten übernommen:

Start- und Praktikumsbonus:
Der sogenannte Startbonus ist eine Prämie, die an einen Jugendlichen gezahlt wird, der im Rahmen der Teilzeitschulpflicht eine duale Ausbildung erfolgreich absolviert.
Lehrlinge haben Anrecht auf diesen Bonus.
Beim Praktikumsbonus handelt es sich um eine Prämie, die der Arbeitgeber erhält, wenn er einen Jugendlichen mit Lehrvertrag einstellt.

Zielgruppenermäßigung für Tutoren:
Der Arbeitgeber, der einem Jugendlichen eine berufliche Ausbildung bzw. ein Praktikum ermöglicht, kann eine Senkung der Arbeitgeberabgaben zur sozialen Sicherheit (LSS-Ermäßigung) für den "Tutor" (Ausbilder) beantragen.
Das entsprechende Formular finden Sie hier>>.

Für weitere Infos hierzu kontaktieren Sie bitte im IAWM Herrn Eric Schifflers (Tel. 087/306 880 oder E-Mail: eric.schifflers@iawm.be).




INSTITUT FÜR AUS- UND WEITERBILDUNG IM MITTELSTAND UND IN KLEINEN UND MITTLEREN UNTERNEHMEN


                                                                        5. Mai 2014

Das IAWM ist die Aufsichtsbehörde der Deutschsprachigen Gemeinschaft über die duale mittelständische Aus- und Weiterbildung (Lehrlingsausbildung, Meisterkurse, Weiterbildungs
angebote).
Das IAWM vertritt zudem die Interessen von Handwerk und Mittelstand. Durch seine Tätigkeiten trägt das IAWM zur Erhaltung einer starken Wettbewerbsposition ostbelgischer Handwerk- und Dienst-leistungsbetriebe und zur nachhaltigen Gesellschafts- und Beschäftigungsfähigkeit aller hiesigen jungen Menschen bei.




 
 


NEWS

LEHRLINGE UND JUGENDLICHE:


SchnupperSOMMERwoche: Betriebsliste 2017

LEHRSTELLENBÖRSE 2017

Busfahrplan bis Schuljahresende 2017

Lehrlingstarife 2017
Fahrtkostenentschädigung für Kurse in der FG

Bestellformular Buskarten

Fahrplan Lehrlingsbeförderung zu den ZAWM 2016/2017

Karriere mit Lehre - Lehrlingsleitfaden

Abitur mit Lehre


BETRIEBE:

Einschreibeformular SchnupperSOMMERwoche (für Betriebe)

Versicherungsformular SchnupperSOMMERwoche

Einschreibeformular Lehrstellenbörse 2017

Gebührenkatalog Überbetriebliche Ausbildung

Anmeldeformular Pädagogische Fortbildung 2017/2018

Gebührenkatalog 2016/2017

REK II - Aufwertung der technisch-beruflichen Ausbildung

 
 
 
 

top

home | wir über uns | ausbildung | projekte | downloads | kontakt
impressum | datenschutz
 
IAWM
Institut für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand und in KMU

Vervierser Straße 4a
4700 Eupen
Tel. 32(0)87 306880
Fax 32(0)87 891176
e-mail: iawm@iawm.be